Mittwoch, 3. Januar 2018

Rezension zu The Fourth Monkey von J. D. Barker


Hallo liebe Büchereulen,

das Arbeitsleben hat uns wieder, doch die freien Tage blieben nicht ungenutzt. ;-)
Einige Rezensionen warten veröffentlicht und hoffentlich von Euch gelesen zu werden. :-D

Am 27. Dezember erschien der Thriller The Fourth Monkey von J. D. Barker im Blanvalet Verlag, auf den ich hin gefiebert hatte. Eine Bloggerin hatte ihn bereits auf englisch gelesen und war begeistert.

Meine Neugierde war also geweckt. :-D

Wie mir The Fourth Monkey gefallen hat, könnt Ihr in meiner aktuellen Rezi lesen.

Viel Spaß dabei. :-)

Eure Büchereule Romy




 


"Mein Jahresendhighlight 2017!"

  

 

The Forth Monkey





Autor: J. D. Barker
Verlag: blanvalet Verlag
Genre: Thriller
Ersterscheinung: 27. Dezember 2017
gelesen von: Romy

Format: Taschenbuch

Preis: 14,99 €
Seitenzahl: 544 Seiten
ISBN:
 978-3-7645-0624-7

Format: Kindle Edition
Preis: 9,99 €
Seitenzahl: 545 Seiten
Dateigröße: 871 KB
ASIN:
 B074YK3DSY




Buchbeschreibung:
5 Jahre, unzählige Opfer und ein Serienkiller, der auch nach seinem Tod nicht ruht …
Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt …



Über den Autor:
J.D. Barker hat bereits einen preisgekrönten Roman veröffentlicht, für den er hoch gelobt wurde. The Fourth Monkey ist sein erster Thriller und der Beginn einer Serie um Detective Sam Porter. Barker lebt in Englewood, Florida, und in Pittsburgh, Pennsylvania.

Cover:
Der Cover des Thriller hätte mich im Buchhandel definitiv zum Stehenbleiben und Kauf verleitet.
Nicht nur der Klappentext kling vielversprechend, auch das Cover mit deinen Farbtönen, bestehend aus einer schwarzen Umrandung, einer weißen Mittelfläche und darauf der Titel des Buches in roten kräftigen Farben. Über dem Titel die seitliche Schattierung eines Affen.

Inhalt:
The Forth Monkey Killer, kurz 4MK, hat bereits einige Opfer zu verzeichnen.
Fünf Jahre ist Detective Sam Porter mit diesem Fall betraut, doch bisher keine Spur. Keine Anhaltspunkte... sein Modus Operandi immer der gleiche ... 
Er hinterlässt kleine in weiß verpackte Päckchen, die mit einer schwarzen Kordel verbunden sind. 
Immer drei pro Opfer, mit immer dem gleichen Inhalt. 
Dieses Mal ist das vorgefundene Päckchen an den ermittelnden Detective persönlich adressiert ... 
Es gibt also ein neues Opfer!

Als Sam Porter am Tatort eintrifft, findet er den Besitzer des Päckchens auf dem Asphalt klebend vor. Denn der Mann der das Päckchen bei sich trug, wurde beim Überqueren der Straße von einem LKW erfasst. Porter findet darüber hinaus ein Tagebuch und weitere kleinere Utensilien in seinen Taschen.

Detective Sam Porter ist fassungslos... so soll es nun mit seiner jahrelangen Suche nach dem 4MK enden?

Zunächst gilt es aber, das Opfer zu benennen und zu finden, denn wie soll es Überleben, wenn der Entführer tot ist? 
Er beginnt das Tagebuch von dem Four Monkey Killer zu lesen, in der Hoffnung, Hinweise auf den Verbleib des Opfers finden zu können und begibt sich dabei in die Vergangenheit eines Serienkillers.

Ein Wettlauf gegen die Zweit beginnt!

Fazit: 
Ich bin über einen anderen Blog auf diesen Thriller aufmerksam geworden und fieberte seiner deutschen Veröffentlichung entgegen. Am Erscheinungstag flitzte ich dann in den Buchhandel meines Vertrauens und holte mir den 544 Seiten Thriller.

Ich begann direkt zu lesen. Zunächst lernen wir den ermittelnden Detective und Protagonisten des Thrillers kennen. Details zu ihm werden erst nach und nach erzählt und bilden seine ganze eigene Geschichte.

Nach nur wenigen Kapiteln steigen wir in das Tagebuch des 4MK ein und bekommen einen Blick auf seine Vergangenheit in der Ich-Erzählperspektive. Das lässt ihn noch nahbarer erscheinen und den Verlauf seiner Geschichte kann aus nächster Nähe mitverfolgt werden.

Die verschiedenen Handlungsstränge (welche es nicht, möchte ich nicht erwähnen ;-)) sind gut perfekt gewählt, dazu übersichtlich und geben einem einen Einblick auf die gesamten Ermittlungen und das Gesamtgeschehen. 

Diese hat der Autor perfekt genutzt, um Cliffhanger zu setzen, die einem förmlich die Haare raufen lassen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es hat einfach eine perfekte Mischung.
Gute Ermittlerarbeit, tolle Charaktere und eine gehörige Portion von Tötungen und Kopfkino inklusive.

Schreibstil und Dialoge sind durchweg ansprechend und flüssig, manchmal mit Schmunzelfaktor. :-) Kleinere Rechtschreibfehler sind mir aufgefallen, aber nicht gravierend oder störend.

Gegen Ende werden die Kapitel kürzer und man kommt aus dem Blättern nicht mehr heraus. Ein sehr tolles und gelungenes Ende, was ich nie und niemals erwartet hätte! 

Ich vergebe 5 Büchereulen, wenn ich mehr geben könnte, würde ich es tun. :-P




Weitere Bücher des Autors:

  • Forsaken

WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

6 Kommentare

  1. Ich bin neugierig geworden. Vielleicht gebe ich dem Buch mal eine Chance...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo MeinSchreibtagebuch,
      wenn Du dem 4MK eine Chance gibst, dann sag mir unbedingt Bescheid, wie Du ihn gefunden hast. 😃

      Löschen
  2. Hi Romy, eine schöne Rezension hast Du geschrieben. Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen!

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kerstin,
      vielen Dank für Dein Lob. Das freut mich sehr zu hören, dass Dir zum einen meine Rezi gefällt sowie der Thriller von J. D. Barker. Wie bist Du auf das Buch aufmerksam geworden?

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Über das Buch stolpert man ja gerade überall - gerade deshalb war ich mir recht unsicher ... aber die ersten Rezis sind alle sehr begeistert, da wird es wohl doch auf meine Wunschliste wandern :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na meine liebe Aleshanee,
      ich muss Dir ganz ehrlich sagen, dass ich es wirklich erstaunlich finde, bzw. habe ichs lange nicht mehr gesehen, dass EIN THRILLER, fast durchweg so positive Kritik bekommen hat. Aber ich muss einfach sagen, es war GENIAL.😁
      Wenn Du es gelesen hast sag mir unbedingt, wie Du es gefunden hast.

      Löschen