Dienstag, 27. November 2018

Rezension "HEXENKESSEL - FREAK CITY (BAND I)" von Martin Krist


Hallo liebe Büchereulen,

in der letzten Woche erreichte mich tolle Buchpost vom Berliner Autor Martin Krist.
Während dieser am vergangenen Wochenende fleißig auf der Buch Berlin 2018 seine Werke zur Schau, aber auch vor allem vorstellte, habe ich den ersten Band seiner neuen Buch-Reihe mit meinem kritischen Bloggerauge gelesen. ;-)

Was soll ich sagen?
Die Aufmachung des Covers ist schon sehr cool und richtig ansprechend.
Doch ob der Inhalt mithalten kann? Mehr erfahrt ihr in meiner Rezi.


Eure Romy





☆¸.•°*”˜☆˜”*°•☆☆¸.•°*”˜☆˜”*°•☆ REZENSION ☆¸.•°*”˜☆˜”*°•☆☆¸.•°*”˜☆˜”*°•☆






"ACHTUNG: SUCHTFAKTOR!"

  

 

HEXENKESSEL
FREAK CITY (Band I)





Autor: Martin Krist
Verlag:
 R&K, Berlin
Genre: Thriller
Ersterscheinung: 13. November 2018
gelesen von: Romy
Rezensionsexemplar: Ja

Format: Taschenbuch

Preis: 9,99 €
Seitenzahl: 224 Seiten
ISBN:
 978-3-746-77975-1

Format: Kindle Edition
Preis: 0,99 €
Seitenzahl: 184 Seiten

Dateigröße: 3513 KB
ASIN:
 B07KKJ22Z2







Buchbeschreibung:
Patsy und Milo wollen an das große Geld. Doch nicht nur der rechtmäßige Besitzer hat was dagegen, sondern auch ein Mörder, der seit Wochen seine blutige Spur durch die Stadt zieht.
Pearl, Ermittler wider Willen, muss indes eine Broadway-Diva aufspüren. Doch weder die Cops noch die Familie der Sängerin hegen daran großes Interesse. Schon bald gerät er selbst ins Visier.

Welcome to FREAK CITY. Hart. Realistisch. Spannend. Die neue Serie von Martin Krist. Jede Episode in sich abgeschlossen.

Über den Autor:
Martin Krist ist das Pseudonym eines erfolgreichen Schriftstellers aus Berlin. Geboren 1971, arbeitete er als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig und veröffentlichte in unterschiedlichen Genres Bücher. Nach einer Biografie über eine Rotlichtgröße aus dem Ruhrgebiet, über Tattoo-Theo, über die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido und die Grunge-Ikone Kurt Cobain sowie zahlreichen anderen Buchprojekten, konzentrierte er sich ab 2005 auf Krimis und Thriller.(Quelle: https://www.amazon.de/Stille-Schwester-zweite-Kommissar-Frei-Thriller-ebook/dp/B07FN5QS1W/ref=la_B0069TCBT4_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1542109565&sr=1-1L)

Cover:
Eine Straße. Dunkelheit. Die Straßenlaternen spiegeln sich in der Nässe eines vergangenen Regens. Links und rechts ragen große Bauten in die Höhe, die aber nichts im Vergleich sind zu dem Empire State Building, welches sich im Hintergrund empor hebt. Verlassene Autos säumen den Straßenrand. Sie ist verlassen ... einsam ... bedrohlich

Inhalt:
Patsy ist sich sicher, morgen wird alles anders. Morgen beginnt für sie ein neues Leben. Das langweilige Leben einer Vorstadthausfrau ist Geschichte. Denn nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hat, stürzt sie sich mit ihrem neuen Partner in ein Abenteuer ... ein tödliches Abenteuer.
Doch davon ahnt sie NOCH nichts.
Vor Augen hat sie zunächst nur das schnelle und große Geld, und das neue Leben mit ihrer kleinen in ihren Hobbit verliebten Tochter. Ihr Ex-Mann sagt, Milo sei kein guter Umgang, ein Krimineller, ein böser Mensch. Oder ist sie es?

Das sorgenfreie Leben schon im Rucksack geschultert werden sie plötzlich erwischt. Die Ereignisse häufen sich und die Jagd ums Überleben beginnt. Patsy scheint alles zu verlieren ...

Zur gleichen Zeit nimmt Pearl, ein Ermittler, einen neuen Fall entgegen. Eigentlich wollte er nur seine Ruhe ... Ruhe vor dieser Stadt und ihren korrupten Einwohnern. Stattdessen wird ihm bei seinen Ermittlungen immer mehr bewusst, wie tief er eigentlich in der "Sch..." steckt.

Fazit: 
Der Berliner Autor Martin Krist ist zu einem meiner deutschen Lieblingsautoren emporgestiegen.
Als ich hörte, dass er in Kürze eine neue Reihe veröffentlicht, war ich schon sehr neugierig. Berichtete er uns doch immer von seiner "Recherchearbeit" in New York. Ist klar! ;-)

Als ich dann das Cover von FREAK CITY - HEXENKESSEL sah wusste ich nur eins: "MUSS ICH HABEN!" Was ein geiles Cover. Genau mein Geschmack getroffen. Jetzt musste nur noch der Inhalt passen, wusste ich doch nicht, was mich erwartet.

Tja und ich begann zu lesen und wie aus dem Nichts ... DANKSAGUNG! Ähhh ... Hallo? Wo bleibt Teil 2, die Fortsetzung? :-) Ich muss wissen wie es weitergeht?

Doch von vorn. Beginne ich zunächst einmal mit der düsteren und drückenden Atmosphäre der Stadt. Auch wenn Sonnenschein herrscht, lag für mich immer ein Nebelschleier über dem Handlungsort. Dennoch zog mich dieser Ort magisch an.

Martin Krist schreibt wie immer präzise und prägnant. Viele Erklärungen und Umschweife werden nicht benötigt. Dennoch schafft er es an den richtigen Stellen eingehender auf die Umgebung oder Situation einzugehen, damit der Leser noch intensiver in das Geschehen eingesogen werden kann.
Die klare und strukturierte Schreibart führt zu einwandfreien Lesefluss.

Mit dem "Ermittler" Pearl hat der Autor einen Protagonisten geschaffen, der skrupellos, brutal und schlagfertig ist. Und dennoch wirkt ehr auf seine Art sympathisch und nahbar.

Das Storyboard war genial. Einfach klasse inszeniert. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen, mag es zum einen an den "gemeinen" Cliffhangern gelegen haben, die mich manchmal zur puren Verzweiflung gebracht haben, und auch zum anderen die beiden Handlungsstränge, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich doch zu gegebener Zeit fügen.

Für mich stellt sich nur eine Frage: Wie lange muss ich auf Teil 2 warten?

Martin Krist, wenn du das liest, die Recherchearbeit hat sich gelohnt!
Ich bin FAN von FREAK CITY. :-) Ich glaube, es war die richtige Zeit für was Neues und anderes. Genial anders.

Von mir gibt es 5 Büchereulen. :-)
Klare Buchempfehlung.









Weitere Bücher des Autors:

  • BÖSES KIND
  • WUT
  • DRECKSSPIEL
  • GIER
  • ENGELSGLEICH
  • TRIEB
  • KALTE HAUT
  • BRANDSTIFTER
  • MÄRCHENWALD
  • Der Tod steckt im Detail

WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.