Donnerstag, 27. April 2017

GEWINNSPIEL zur Rezension Kullmann ist auf den Hund gekommen von Elke Schwab

Kullmann ist auf den Hund gekommen




Guten Morgen liebe Büchereulen,

heute haben wir eine ganz besondere Überraschung für Euch.

Wir verlosen zu der Veröffentlichung unserer Rezension des Krimis von der Autorin Elke Schwab
"Kullmann ist auf den Hund gekommen" 

1x Printexemplar und
1x eBook

unter allen Teilnehmern.

Was ihr dafür tun müsst?

- hinterlasst ein Kommentar unter diesem Post (Was Ihr gewinnen wollt Print oder eBook9
- folgt uns auf Blogspot

Das Gewinnspiel endet am 02. Mai um 23:59 Uhr!
Danach gepostete Kommentare können nicht mehr berücksichtigt werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Unsere allgemeinen Gewinnspielregeln könnt Ihr unter folgendem Link einsehen: Allgemeine Gewinnspielregeln




 

Wir sagen: "Ein "tierisch" guter Krimi!" 

 

Kullmann ist auf den Hund gekommen




Autor: Elke Schwab
Verlag: Books on Demand
Genre: Kriminalroman
Preis: 12,80 €
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 332 Seiten
Ersterscheinung: 10. April 2017
ISBN: 978-3-743-17618-8
gelesen von: Romy



   

Hier im Buch blättern

 




Buchbeschreibung:
Die Kriminalkommissarin Anke Deister lässt sich von ihrer Tochter Lisa dazu überreden, an einer Hundewanderung des Vereins "Ein Zuhause für verlassene Tiere e. V." teilzunehmen. Doch der ersehnte Spaß mit den vielen Hunden bleibt aus, als sie mitten im Mühlenwald bei Saarbrücken-Auersmacher einen Toten finden, der auf einem provisorischen Scheiterhaufen verbrannt wurde.
Der Tatort ist für den Tierschutzverein kein unbekannter Ort, weil dort bereits mehrere Hunde an Giftködern gestorben sind.
Als die Kriminalkommissare mit ihren Ermittlungen nicht mehr weiterkommen, rufen sie den Altmeister Norbert Kullmann zu Hilfe. Der ehemalige Kriminalhauptkommissar verliebt sich in einen aus der Tötung geretteten Hund und beschließt, den Fall auf seine altherkömmliche Art und Weise aufzurollen. Bei langen Spaziergängen mit seinem Hund Dr. Watson im Mühlenwald bekommt er den besten Einblick in den Kriminalfall.
Dabei kommt er dem Täter zu nah.




Zum Autor:
Elke Schwab lebt umgeben von Natur und Tieren in einem kleinen, ruhigen 250-Seelen-Dorf im Krummen Elsass. Dort lässt sie sich gerne zu schauerlichen Kriminalromanen inspirieren.
In Saarbrücken geboren und im Saarland aufgewachsen, fühlt sich die Autorin in ländlicher Umgebung wohl. Nach dem Gymnasium hat sie viele Jahre im Sozialministerium in der Abteilung Altenpolitik gearbeitet, bis sie als freie Autorin ins angrenzende Frankreich gezogen ist.
Im Februar 2013 wurde der Autorin der "Saarländische Autorenpreis in der Kategorie Krimi" verliehen! Am 6. Dezember 2013 wurde sie mit dem Kulturpreis für Literatur des Landkreises Saarlouis ausgezeichnet. Und im März 2014 gelang es ihr erneut, den Saarländischen Krimi-Preis der Buchmesse "HomBuch" zu gewinnen.
Am 3. September 2016 wurde ihr zum dritten Mal der "HomBuch-Preis" der Saarländischen Buchmesse in Homburg verliehen. Auch dieses Mal in der Sparte "Krimi", was bestens zu der Autorin passt. Wie sie selbst auf der Bühne sagte, kann sie das Meucheln nicht lassen :-))))
Als "Queen of Crime" des Saarlandes wurde sie bezeichnet!

Cover:
Das Taschenbuchcover besticht durch seine rötliche Farbgebung. Der Titel des Buches ist in weißer Schrift im oberen Drittel abgedruckt worden. Den Namen der Autorin findet man am unteren linken Rand des Buches. Mittig ist eine männliche Person mit einem Hund zu erkennen. Der Mann ist komplett in schwarz gehalten. Er trägt eine Mütze und einen etwas längeren Mantel. Mit dem Hund läuft er auf einer weitflächigen Wiese der Sonne entgegen, die in Gelb- Orangetönen angedeutet wird.

Inhalt:
Es ist ein herrlicher Oktober, wie er schöner nicht sein konnte. Die hoch am Himmel stehende Sonne lässt eine sommerliche Atmosphäre gedeihen.
Die alleinerziehende Kriminalkommissarin Anke Deister lebt mit ihrer Tochter Lisa im beschaulichen Saarbrücken.
Ronja Hartmann, die Tochter einer Tierschützerin, die auch zweite Vorsitzende des Vereins "Ein Zuhause für verlassene Tiere e. V. "ist und mallorcinische Hunde aus Tötungsstationen nach Deutschland vermittelt und neue beste Freundin von Lisa, wollen gemeinsam im Mühlenwald bei Auersmacher wandern gehen. Mit von der Partie sind auch Mitglieder des Vereins und ihre vierbeinigen Freunde. Gemeinsam wollen sie sich auf die Suche nach Giftködern machen und diese beseitigen. Diese werden seit geraumer Zeit im Wald und er Umgebung verteilt werden und haben schon einige Hundebesitzer leiden lassen.
Anke beschließt an der Wanderung teilzunehmen, da sie befürchtet, ihre Tochter könnte sonst mit mehrerern adoptierten Hunden nach Hause kommen. Als sie im Wald angekommen waren, dauerte es auch nicht lange, bis Lisa einen braun-weißen Hund auf dem Arm hatte. Er wurde auf den Namen Dr. Watson getauft. Als gerade alle die Wanderung und das schöne Wetter genossen, wurde die Stimmung getrübt. Es roch verbrannt und der Grund dafür war ein provisorisch angelegter Scheiterhaufen. Darauf die Überreste eines Menschen.
Sofort rief Anke ihre Kollegen, die mit einem großen Konvoi anrückten.
Zunächst musste geklärt werden, wer der Tote war und warum er auf so bestialische Weise ermordet wurde. Was ist das Motiv? Waren es mehrere Täter?
Doch die Ermittlungen werfen am Anfang mehr Fragen als Antworten auf.
Selbst die Vorsitzenden des Vereins verhalten sich verdächtig und werden am Tatort gesichtet.

Norbert Kullmann, der 76-jährige pensionierte Kriminalhauptkommissar ist nicht der leibliche Vater von Anke, aber dennoch sind er und seine Frau Martha für Anke und Lisa wie eine Familie.
Er kann sich auch nur schlecht aus dem Berufsleben zurückziehen und so wird er als Altmeister gern von den Ermittlern zur Aufklärungsarbeit hinzugezogen.
Das dies manchen Vorgesetzten ein Dorn im Auge ist, bemerkt er erst, als er in das Büro von seinem Nachfolger Dieter Forseti zitiert wird.

Fazit: 
Zunächst möchte ich hier erwähnen, dass dieses Buch ein Charity-Book ist. Dies bedeutet, dass die Autorin Elke Schwab 50 % des Gewinns pro verkauftes Buch an den Verein "Ein Zuhause für verlassene Tiere e. V." in Saarbrücken spendet.

Dies war mein zweiter Krimi von der Autorin und er hat mich vollends überzeugt.
Ich hatte richtig Spaß beim Lesen. Nicht nur der Clou, dass der Verein, dem die Spenden zukommen in dem Roman eine Hauptrolle spielen, auch die Charaktere rund um den Kriminalhauptkommissar a. D. Norbert Kullmann haben mich überzeugt. Sie sind sehr real und griffig. Ich habe sie zum ersten Mal kennengelernt, doch direkt in mein Herz geschlossen.
Die Dialoge der Protagonisten sind zeitgemäß und verständlich, genau wie der gesamte Erzählstil des Krimis.
Die Orte des Geschehens waren bildlich beschrieben, fast als wäre ich selbst schon einmal da gewesen.
Der Spannungsbogen sank und hebt sich, Cliffhanger wurden optimal gesetzt, sodass keine Langeweile beim Lesen aufkommt.
Ich habe den Krimi innerhalb kürzester Zeit gelesen und bin ich richtiger Kullmann und Dr. Watson-Fan geworden.

5 Büchereulen.




Weitere Bücher der Autorin:

  • Gewagter Einsatz. Wie alles begann … – Solibro Verlag, 2016
  • Tödliche Besessenheit – Solibro Verlag, 2015
  • Blutige Mondscheinsonate – Solibro Verlag, 2014
  • Eisige Rache – Solibro Verlag, 2013
  • Mörderisches Puzzle – Solibro Verlag, 2011 Tödliche Besessenheit
  • Hetzjagd am grünen See
  • Blutige Mondscheinsonate

8 Kommentare

  1. Hallo Ihr Zwei, ich liebe Krimis und würde das Buch deshalb gern als Printexemplargewinnen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Ich mache zwar bei deiner Verlosung nicht mit, aber ich hab sie gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt!

    Ich drücke allen die Daumen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Aleshanee,

      vielen lieben Dank für Deinen Post. :-D
      Das ist sehr lieb von Dir. Hab recht herzlichen Dank!

      Vielleicht ist beim nächsten Gewinnspiel was dabei.

      Viele liebe Grüße

      Romy

      Löschen
  3. Hallo,

    vielen Dank für das tolle Gewinnspiel, ich würde gerne mein Glück für das Print versuchen und folge per bloglovin ;)

    LG (Tiffi20001@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  4. Guten morgen, das Buch hört sich interessant an und versuche auch mein Glück.
    Ich lese unheimlich gerne Krimis & Thriller.

    Ein schönes Wochenende noch

    Lieben Gruß Sibylle

    bille_maus1@web.de

    AntwortenLöschen
  5. Huhu du Liebe, tolle Verlosung, schöner Preis <3 Hüpfe gerne in den Lostopf und hoffe die Glücksfee findet mich. Ich würde mich sehr darüber freuen wenn ich gewinne. Und vielen Dank für diese wunderbare Verlosung. Folge ich dir unter Tanja Hammerschmidt, würde gerne fürs Buch in den Lostopf springen und ja meine Daumen sind gedrückt :)
    lg rockstar84(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Die Beschreibung hört sich ja mal interessant und spannend an ich versuch mal mein Glück und würde mich über die Printausgabe freuen lianeduerscherl@freenet.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ihr Lieben.
    Die Buchbeschreibung hört sich interessant an.
    Ich versuche einfach nochmal mein Glück und ich würde mich über ein ebook sehr freuen.
    Eine schöne Woche wünsche ich Euch.
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen