Montag, 19. Juni 2017

Rezension zu Die Zauberschmiedin - Feuerzorn - von Ruth Mühlau


Guten Morgen liebe Büchereulen,

in dieser Woche haben wir wieder zwei Rezensionen für Euch.
Diesmal eine schöne Mischung aus Fantasy und Thriller. :-D

Doch beginnen möchten wir heute mit dem Fantasyroman Die Zauberschmiedin - Feuerzorn - von der deutschen Autorin Ruth Mühlau.

Auch wenn wir ein wenig Startschwierigkeiten mit der Protagonistin Rayka hatten, so entwickelte sich der Roman stetig und konnte letztlich überzeugen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für das Rezensionsexemplar, liebe Ruth. :-)

Eure Büchereule Suzi Guzi

 

"Anspruchsvoller Fantasyroman!"

  

 

Die Zauberschmiedin
- Feuerzorn -





Autor: Ruth Mühlau
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Fantasy
Format: eBook
Seitenzahl: 342 Seiten
Neuauflage: 10. September 2016
ISBN: 978-1-537-37211-2
gelesen von: Suzi Guzi






   

Hier im Buch blättern

 



Buchbeschreibung:
Eisenland wurde längst von den Göttern verlassen, die Welt verkommt zu einem düsteren Ort.

Orks und Warge in ungeheurer Zahl treiben ihr Unwesen. Dunkle Mächte und der Weltenwanderer Viator sind auf der Suche nach den Silbren, verschollenen Götterjuwelen, die das Schicksal der Welt besiegeln können.

In einem Waldelbendorf wächst ein Findelkind auf. Rayka flucht wie ein Zwerg, zähmt einen wilden Warg und kann ihre Magie nicht kontrollieren. Doch sie besitzt eine besondere Gabe im Umgang mit Edelsteinen, denn als Einzige begreift sie deren Seele. Gelingt es der Elbin, die Silbren aufzuspüren? Und für welche Seite der Macht wird Rayka sich entscheiden?

Zum Autor:
Ruth Mühlau wurde 1968 in Düsseldorf geboren, ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. Inzwischen ist sie mit ihrem Mann in die Vulkaneifel ausgewandert.
Ihr Vater erzählte ihr als Kind verrückte Geschichten und für sie stand schon früh fest: »Ich will Schriftstellerin werden!«
Fasziniert von Hexen, Magie und Anderen Welten verschrieb sie sich dem Genre »Fantasy und Fantastischen Geschichten«.
Seit September 2016 ist der Auftakt "Feuerzorn" der High-Fantasy-Reihe "Die Zauberschmiedin" als E-Book und Print erhältlich. Der 2.Teil "Schattenrausch folgte im Dezember 2016. Im Moment schreibt Ruth den Teil 3, der voraussichtlich im Frühjahr 2017 veröffentlich wird.

Cover:
Das Cover verrät nichts vom Inhalt des Buches. Da hätte ich mir was anderes, eindrucksvolleres gewünscht.

Inhalt:
Nach einem Kampf mit den Wargen findet Martius, der Dorfschmied, ein Findelkind, welches er mit in das Dorf nimmt. Er und seine Frau entscheiden sich, das Mädchen groß zu ziehen, da sie selbst eine Tochter verloren haben. Als immer mehr klar wird, dass Rayka anders aussieht, nicht so zart und schön wie die anderen Waldelben und sie auch noch bei einer Feier die Bühne in Brand setzt, wird sie zur Außenseiterin und lebt fortan im Wald. Ihre einzigen Freunde in dieser Zeit sind ein zahmer Warg und der Walde
lb Targoin, in den sie heimlich verliebt ist.

Eines Tages erscheint der Weltenwanderer Viator im Wald und ist auf der Suche nach Rayka. Er offenbart ihr, dass sie die letze Feuerelbin und somit die Nachfahrin vom Gott Amruil ist . Nur ihr kann es gelingen, die Silbren zu finden, um somit den Weltuntergang zu verhindern.

Fazit: 
Ein sehr gutes Buch, allerdings eher für Erwachsene als für Jugendliche geeignet. 
Anfänglich hatte ich Schwierigkeiten mit Rayka warm zu werden, aber ich konnte mich im Laufe der Geschichte immer mehr für sie erwärmen. Sie, die Aussätzige mit der immensen inneren Begabung zum Schmieden von Edelsteinen und der tapfere Händler und Krieger Targoin - werden sie jemals zusammenfinden nach diesen ganzen Ereignissen?
Ein ganz sympathischer Protagonist war der große Gnom, und ich hoffe im nächsten Buch mehr von ihm zu erfahren.
Ich kann das Buch von Ruth Mühlau nur jedem ans Herz legen, der gerne anspruchsvolle Fantasy liest und vergebe 4 Büchereulen.






Weitere Bücher der Autorin:

  • Die Zauberschmiedin - Schattenrausch

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen